Ohne Krill können auch andere Lebewesen nicht leben

Wie spiegel.de berichtet, wird sich die Tierwelt im Polarmeer dramatisch verändern. Fehlt nur eine Spezies (zum Beispiel der Krill), so kann dies den Tod für andere Arten bedeuten. Die Nahrungskette bricht zusammen.

Offenbar ist das Wasser im arktischen Ozean in den vergangenen Jahrzehnten um etwa 1,5 bis 2 Grad wärmer geworden. In manchen Gebieten – wie zum Beispiel Grönland – hat sich das Oberflächenwasser sogar um 4 bis 6 Grad erwärmt.

Mehr über den Klimawandel und seine Folgen unter Warum Eisbären zu Kannibalen werden.

Kommentar verfassen