Schutz für Arktis und Atlantik

Wie die Tagesschau am 21. Dezember 2016 berichtet, haben die USA gemeinsam mit Kanada große Teile der arktischen Gewässer und bestimmte Atlantikteile für Ölbohrungen gesperrt. Es handelt sich um folgende Gebiete: Tschuktensee und die Beaufort See auf der US-Seite und die kompletten Arktis-Gewässer vor Kanada.

Bizarre Eisformationen
(Foto: Frank Blache)

Das Weiße Haus sagt dazu, dass die einzigartigen Ökosysteme und die Interessen der Ureinwohner mit dieser Maßnahme geschützt werden sollen.

Auch große Teile der atlantischen Küstenregion im Osten der USA von Neu-England bis Virginia werden für Ölvorhaben gesperrt.
(Quelle und weitere Infos unter tagesschau.de)

Kommentar verfassen