Die Polarstern bricht wieder Richtung Südpol auf

Das Forschungsschiff „Polarstern“ startet heute in Bremerhaven, um eine lange Reise in die Antarktis anzutreten. Ziel ist die Neumayer-Station. Dort sollen die Forscher, die in dieser Station leben, mit Nahrung und anderen lebensnotwendigen Dingen versorgt werden. Im Mai 2012 wird die Polarstern wieder in Bremerhaven zurückerwartet.

Auf dem Schiff werden 200 Wissenschaftler aus 14 Ländern sein. Unterwegs soll unter anderem die Wanderung der Wale erforscht werden. In der Nähe von Namibia haben die Forscher im vergangenen Jahr einen Rekorder im Meer versenkt. Dieser soll Aufschluss darüber geben, wo genau die Wale ihre Jungen zur Welt bringen.
(Quelle: otz.de)

Kommentar verfassen