Methangas – Tickende Zeitbombe in der Arktis

Kohlendioxid ist praktisch allen Leuten als Treibhausgas und im Zuge der Diskussion des Klimawandels bekannt. Gerade in der Arktis sind die Zeichen der globalen Erwärmung in Form der Eisschmelze überall ersichtlich. Doch auch an Land macht die Erwärmung nicht halt. Und von dort droht ein noch größere Bedrohung, welche den Treibhauseffekt noch verstärken kann. Denn durch das Auftauen der Permafrostböden werden Unmengen an Methan freigesetzt, einem noch viel stärker wirkenden Treibhausgas. Wissenschaftler haben jetzt errechnet, welche Folgen und ihre Kosten die Klimaveränderungen haben werden. Mehr Informationen dazu bei den PolarNEWS.
(Quelle: PolarNEWS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .