Stoßzahnfunde in der Arktis

Stoßzahnfunde beweisen, dass in der arktischen Tundra einst Mammuts lebten. Ein internationales Forscherteam hat jetzt jedoch herausgefunden, dass die Tundra-Vegetation zu Lebzeiten der Urzeit-Elefanten ganz anders aussah als bisher gedacht. Glaubte man bisher, die Mammuts hätten in einer hellbraunen Steppe gelebt, weiß man heute: Die Landschaft war damals viel abwechslungsreicher und übersät von nahrhaften Gräsern und Staudengewächsen.
(Quelle und weitere Informationen AWI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .