Happy Feet auf dem Weg in die Antarktis

Der berühmt gewordene Kaiserpinguin Happy Feet ist auf dem Weg in die Heimat. An Bord des Forschungsschiffs „Tangaroa“ wird er von Neuseeland aus, wo er vor ein paar Monaten gestrandet ist, in die Südpolargegend gebracht. Vier Tage dauert die Reise. Happy Feet verbringt diese in einer Pinguin-Luxuskabine, in der sich viel Eis befindet. Nahe der Campbell-Inseln soll das Federvieh dann ausgesetzt werden. Von dort sind es dann noch gut 2.000 Kilometer bis in die Antarktis.

Mithilfe eines GPS-Senders sollen Fans und Forscher Happy Feets Weg verfolgen können.

Kommentar verfassen