Aktuelles: Antarktis

Schwarzes Schaf unter den Frackträgern

21.02.2019 (Antarktis)

Meldung von PolarNEWS: Wer Kaiserpinguine kennt, weiß um deren wunderschöne und unverkennbare Färbung. Ein BBC-America-Team hat im Rahmen seiner Aufnahmen für die Serie „Dynasties“ eine enorm seltene Form entdeckt: einen schwarzen Kaiserpinguin!
Das Tier weist eine genetische Mutation auf und produziert zuviel dunkle Pigmente, Melanin. Doch scheinbar ist dies kein Nachteil bisher gewesen, das Tier hat das Erwachsenenalter erreicht, sieht wohlgenährt aus und sucht einen Paarungspartner(in).

Schutzgebiet in Antarktis gescheitert

02.11.2018 (Antarktis)

Das Weddell-Meer in der Antarktis wird leider nicht unter Schutz gestellt. So kann die Fischereiflotte dem sich zurückziehenden Eis hinterherfahren und den für die dort lebende Tierwelt wichtigen Krill wegfangen …

Mehr dazu im ARD-Beitrag mit Thilo Maack von Greenpeace.

Klimawandel bedroht Pinguine

28.02.2018 (Antarktis)

1,6 Millionen Brutpaare soll es vom Königspinguin geben. Doch sein Bestand ist gefährdet. Der Grund: Die Tiere müssen immer weiter schwimmen, um an Nahrung zu gelangen.

Neben Strömungsänderungen sorgt auch der vermehrte Industriefischfang im Südpolargebiet für knapp werdende Nahrung. Um die Fischbestände konkurrieren die Köngispinguine nicht nur mit dem Menschen, sondern auch mit ihren Verwandten – den Zügel-, Esel- und Adeliepinguinen.

Königspinguine
(Foto: Frank Blache)

Zum Thema siehe auch Klimawandel: Königspinguine müssen näher zum Südpol ziehen

Ein gutes neues Jahr!

01.01.2018 (Antarktis, Artkis)

Die POLARGEBIETE wünschen allen treuen und neuen Besuchern ein gutes und gesundes 2018!

Eisbären in der russischen Hocharktis
(Foto: Frank Blache)